Frührehabilitation nach Schlaganfall

Aufgabe der neurologisch-medizinischen Rehabilitation ist es, die funktionellen Folgen eines Schlaganfalls zu behandeln, und dem Patienten zu ermöglichen, mit möglichst wenig Beeinträchtigungen wieder in sein bisheriges Leben und sein soziales Umfeld zurückzukehren. Die Neurologische Klinik Sorpesee bietet eine Frührehabilitation an. Ziel der Frührehabilitationsmaßnahmen ist die Förderung sensorischer und motorischer Funktionen und die Beseitigung bzw. Verbesserung von Sprech- und Schluckstörungen.

Was passiert während einer Frühreha?

Durch eine Lähmung wird oftmals die Mobilität (z. B. Gehvermögen, die Fähigkeit Treppen zu steigen) gemindert, Sprach- oder Sprechstörungen können die Kommunikation stark einschränken.

Infolge dieser Einschränkungen und der daraus resultierenden Aktivitätsstörungen kommt es zu Schwierigkeiten, sich in den bisherigen sozialen und beruflichen Lebensbereichen wieder zurechtzufinden.

Was sind die Behandlungsziele?

In der Behandlung geht es einerseits darum, durch geeignete Trainingsverfahren und zum Teil durch medikamentöse Unterstützung die körperlichen Funktionen wiederherzustellen. Lähmungen, Sensibilitätsstörungen, Sprach- und Sprechstörungen, Hirnleistungsminderungen und seelische Beeinträchtigungen sollen verbessert werden.

Andererseits soll die Alltagskompetenz des Schlaganfallbetroffenen gefördert werden, um Fähigkeiten wie selbstständiges Waschen, das Ankleiden und das Zubereiten von Mahlzeiten wieder zu erlangen. Dazu werden in der Frühreha die körperlichen Funktionen verbessert und Strategien vermittelt, wie man mit körperlichen Einschränkungen besser zurechtkommen kann – ggf. auch mit geeigneten Hilfsmitteln (z. B. Rollstuhl, Badewannenlifter etc.). Falls gewünscht, werden auch Angehörige geschult, sodass sie dem/der Partner/-in im Alltag helfen können.

Neben der ärztlichen Versorgung sind im interdisziplinären Behandlungsteam Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sprachtherapeuten, Psychologen und der Sozialdienst tätig. Gemeinsam arbeiten sie an den für jeden Patienten individuell festgelegten Rehabilitationszielen.

Sie sind auf der Suche nach einer neurologischen Fachklinik?

Neurologische Erkrankungen, ihre unterschiedlichen Formen und Folgen, erfordern eine fachgerechte Behandlung. In der Neurologischen Klinik Sorpesee steht Ihnen ein hochqualifiziertes Expertenteam zur Verfügung, wenn es um die Diagnostik und Behandlung von Parkinson-Syndromen, Multipler Sklerose, Epilepsien und neurodegenerativen Krankheitsbildern geht. Fester Bestandteil unseres Angebots ist auch die Multimodale Schmerztherapie, die einen umfassenden Therapieansatz für Patienten mit chronischen Schmerzen wie beispielsweise Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen bietet.

Für Rückfragen steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung!

Melden Sie sich bei uns.

Ob Patient, Angehöriger oder Einweiser – wir sind für Sie da.